1.04 The Festival of Dionysus / Herkules und das Fest des Dionysos

Erstausstrahlung
USA 06.02.1995 | D 29.12.1995

Gastauftritte: Norman Forsey - Tiresius (Seher).
Jonathan Blick - Nestor. Warren Carl - Pentheus.

Drehbuch: Andrew Dettmann & Daniel Truly | Regie: Peter Ellis
"I will never drink again." Hercules am Morgen nach einem Saufgelage.

***
"No offense - but this isn't something to brag about."
Hercules zu Nestor, nachdem dieser ihm einen Kaffee gegen seinen Kater angeboten hatte.

***
"Girls, wine, murderer, mayhem - what more do you want?"
Tiresius ist glücklich angesichts des zu erwartenden Blutbades...

***

Das alljährliche Festival zu Ehren des Weingottes Dionysos rückt näher. An diesem Tag kosten Jungfrauen vom neuen Wein; ist der Wein gut und findet die Zustimmung des Gottes, kann König Iphikles ein weiteres Jahr regieren. Findet der Wein nicht die Zustimmung von Dionysus, wird der Blutrausch über die Jungfrauen kommen und sie werden den König töten.

Am Abend vor dem Festival erwacht Iphikles' Ehefrau aus einem Alptraum. Sie hat gesehen, wie ihr Mann, der König, von den Jungfrauen im Schlaf ermordet wird. Voller Angst weckt sie ihren jüngeren Sohn Nestor und sendet ihn nach Hercules. Nestor findet Hercules mit brummendem Schädel - er hat eine Saufwette hinter sich und leidet extrem unter den Nachwirkungen... auch der Kaffee, den Nestor ihm als "Rarität" und "brandneuen Export aus dem Osten" anbietet, hilft nicht wirklich. Trotzdem ist Hercules bereit, Nestor in dessen Stadt zu folgen, auch wenn seiner Meinung nach nicht viel schief gehen kann, nachdem Nestor ihm versichert hat, dass er selbst nicht Wein trinken muss.

Richtig beunruhigend findet Hercules allerdings dann die Tatsache, dass er in der Stadt ausgerechnet auf Tiresias trifft, den blinden Seher, der nichts so sehr liebt wie Chaos und Blutvergießen. Hercules und Nestor treffen sich mit Camila, der Königin, die sich immer noch große Sorgen macht, während sich Pentheus, Nestors Bruders, heimlich an dessen Verlobte Marysa heranmacht, die den Reigen der Jungfrauen anführen soll und danach Nestor heiraten wird. Pentheus erfährt vom Besuch Hercules' und bereitet diesem beim Verlassen des Palastes eine unangenehme Überraschung - die Palastwache unter Führung des finsteren Gudron verwickelt Hercules und Nestor in einen Kampf, der für die beiden mit einem Sturz in die wasserüberfluteten Verliese endet. Nestor erkennt den wahren Charakter seines Bruders. Doch bevor er und Hercules sich Gedanken um Pentheus und seine weiteren Pläne machen können, müssen sie erstmal mit ihrer Mitbewohnerin fertig werden - einer Wasserschlange, der Hercules nach hartem Kampf den Hals umdreht und deren Körper die beiden als Lasso verwenden, mit dem sie aus dem Verlies klettern.

Camila bittet kurz vor dem Kosten des Weines ihres künftige Schwiegertochter Marysa, auf alle Fälle einen kühlen Kopf zu bewahren und König Iphikles nicht zu töten. Marysa versteht die Besorgnis Camilas nicht.

Pentheus ruft Ares um Hilfe an; dieser sorgt dafür, dass der Wein vergiftet wird. Die Jungfrauen werden auf alle Fälle den Tod Iphikles' verlangen.

Doch auch Hercules bekommt mit, wie Ares den Wein vergiftet und trifft daraufhin seine eigenen Vorkehrungen - als die entfesselten Jungfrauen versuchen, das Königspaar mit ihren Messer zu erstechen, befinden sich diese bereits in Sicherheit.

Iphikles, Camila, Hercules und Nestor stellen Pentheus zur Rede, der sich bereits mit der Königkrone auf dem Haupt als neuer König fühlt. Im Bruderkampf schlägt Nestor Pentheus k.o. Ares sieht ein, dass sein Spiel verloren ist und zieht sich feige zurück; der Wein ist wieder in Ordnung und das Festival kann in einem Saufgelage enden. Pentheus wird dazu verurteilt, die Verliese des Palastes eigenhändig zu schrubben.

Marysa und Nestor verabschieden Hercules als glückliches Paar - Happy End!

***

Warren Paul, der hier den bösen der beiden Brüder spielt, war gleichzeitig auch der Sprachtrainer für die neuseeländischen SchauspielerInnen, der ihnen den amerikanischen Akzent antrainierte.

Es ist übrigens das erste und das letzte Mal während der gesamten Serie, dass wir Hercules betrunken sehen! Kevin wollte die Szene von vornherein nicht, verlor aber gegen den Regisseur; als die Folge gezeigt wurde, kam ein Anruf von den Produzenten: "Wir wollen nicht, dass unser Held betrunken ist! Macht das nie wieder!" ;-)




zurück weiter