1.10 Gladiator / Freiheit für die Sklaven

Erstausstrahlung
USA 20.03.1995 | D 09.02.1996

Gastauftritte: Iolaus - Michael Hurst. Gladius - Tony Todd.
Kyrin Hall - Felicita. Bellius - Jeffrey Thomas

Drehbuch: Robert Bielak | Regie: Garth Maxwell
"You're driving yourself crazy." Hercules zu einem wie immer hüpfeligen Iolaus. "I found a grey hair this morning!" Iolaus' Antwort.

***
"You're a lot like he is. Strong as an ox, quick to smile and handsome as a god." Felicita vergleicht Hercules mit ihrem Mann Gladius.

***

Vorspann: Müde sieht man einen alten Kämpfer in die Arena ziehen; es ist Gladius, der Champion, der zur Belustigung von König Menas Maxius und seiner vergnügungssüchtigen Frau Postera seit Jahren täglich mit wilden Tieren in der Arena kämpft und unter unwürdigsten Umständen als Sklave gehalten wird - wie viele Leidensgenossen. Ein kurzer Augenblick des Glücks war Gladius in all den Jahren gegönnt - ein kurzes Têtê-à-têtê mit einer Dirne; doch die beiden verliebten sich ineinander und Gladius wurde von Postera damit gequält, dass sie im Kindbett gestorben sein und sein Kind mit ihr.

In Wirklichkeit jedoch ist die Dirne des Landes verwiesen worden. Wider besseres Wissen versucht sie jetzt, mit ihrem und Gladius' Sohn zurück in die Stadt zu schleichen, um dem Vater endlich sein Kind zu zeigen. Zufällig hat Felicita - die junge Frau - das Glück, dass ihr zwar erst Halunken begegnen und dann ein Rad ihres Karrens bricht, aber dafür sind beides Mal Hercules und Iolaus zur Stelle, um ihr zu helfen. Schließlich erzählt sie den beiden ihre traurige Geschichte. Die Freunde sind sofort bereit, ihr zu helfen und die Männer um Gladius zu befreien. Hercules fällt nichts besseres ein, als an der Grenze zu Menas Maxius' Einflussbereich zu randalieren und dafür zu sorgen, dass sie beide zu den übrigen Sklaven gebracht werden - als "Frischfleisch".

Postera ist mittlerweile gelangweilt von den ewigen Tierkämpfen; sie verschärft die Regeln: Mann gegen Mann bis zum Tod. Hercules, den alle "den Neuen" nennen, ist gleich in der ersten Paarung dran. Er weigert sich, seinen Gegner, nachdem er ihn k.o. geschlagen hat, zu töten und trotzt offen Prosteras' Drohungen. Diese findet Gefallen an dem starken und aufmüpfigen Sklaven. Sie bietet Hercules an, ihr persönlicher Bett-Sklave zu werden, was dieser rundweg ablehnt. Die Strafe hierfür: 40 Peitschenhiebe auf den Rücken, verabreicht von Bellicus, dem Aufseher über die Sklaven.

Felicita dauert das alles zu lang. Beim Versuch, in die Stadt zu gelangen, wird sie von Menas' Wachen gefangen genommen. Postera erkennt ihre Chance, nochmehr Leid zu zufügen. Kurzerhand lässt sie auch Iolaus zu sich bringen, dann ändert sie erneut die Spielregeln - sie hetzt Gladius und Hercules aufeinander. Sollte einer der beiden sich weigern, den anderen zu töten, werden statt dessen entweder Iolaus oder Felicita dran glauben müssen. Gladius traut seinen Augen kaum, als er seine totgeglaubte Geliebte neben Postera stehen sieht. Das mühsam aufgebaute Vertrauen zu Hercules verpufft, als er die Chance sieht, durch den Tod Hercules die Freiheit und seine Geliebte zu gewinnen.

Doch als Gladius die Möglichkeit hat, Hercules zu töten, kann er es nicht. Zu tief sitzen die Zweifel, ob Postera Wort halten wird. Statt dessen beschließt er, alles auf Risiko zu setzen. Gemeinsam mit Hercules befreit er im Tumult die anderen Sklaven und kämpft gegen Menas Maxius und seine grausame Frau. Am Schluss siegen die Sklaven; Menas wird zur Abdankung gezwungen, er und seine Frau müssen das Land verlassen - die Sklaven sind frei, und Gladius ist glücklich mit Felicita und ihrem Sohn vereint.

****

Ein paar Kommentare:
Jeffrey Thomas, der hier den fiesen Sklavenaufseher Bellicus spielt, avancierte im Lauf der Serie zu Iason, Hercules Freund und späterem Stiefvater.

Tony Todd, der ein paar weitere Gastauftritte hatte, war auch in der Andromeda-Folge 3.06 "The lone and level sands" der starke Gegenpart zu Kevin Sorbos Charakter Dylan Hunt.

Und last but not least ist diese Folge auf der US-DVD mit den Video- bzw. Audio-Commentaries von Kevin Sorbo und Michael Hurst versehen - ein paar Schnappschüsse:



































zurück weiter