2.15 All that glitters / Spiel mit dem Glück

Erstausstrahlung
USA 18.09.1995 | D 03.11.1996

Gastauftritte: Salmoneus - Robert Trebor. Flaxen - Tracy Lindsey.
Jennifer Ward-Lealand - Voluptua.

Drehbuch: Craig Volk | Regie: Garth Maxwell
"In case you didn't notice - I don't like you."
Hercules zu Voluptuas Handlanger Segallus.

***

Salmoneus erzählt Hercules, dass er unterwegs nach Midasia sei, der Stadt des sagenhaften König Midas; dieser habe aus seiner Stadt ein Paradies für Glücksspieler erschaffen und seinen Palast in "Golden Touch" umbenannt. Hercules kann es nicht fassen und begleitet Salmoneus, um sich mit eigenen Augen zu überzeugen, was aus seinem alten Freund Midas geworden ist. Der Schwierigkeiten fangen bereits weit vor der Stadt an, als Hercules ein paar Soldaten auf seine übliche Weise überzeugen muss, hungrige Kinder wegen einer paar gestohlener Äpfel zu bestrafen.

In Midasia ist nichts mehr, wie es mal war - auch Midas ist nur noch pro forma König. Die wahre Macht haben die macht- und geldgierige Voluptua und ihr Handlanger, der plumpe Segallus, übernommen. Im "Golden Touch" regiert das Laster, doch als Voluptia auch noch Kinder aufeinander hetzt zur Belustigung der Besucher, wird es Hercules zu bunt. Er appelliert an Midas, an seine alten Tugenden. Den nächsten Tiefschlag erhält Hercules allerdings, als er feststellen muss, dass die Kronprinzessin Flaxen als Tänzerin auftritt und sich der Nachstellungen von Segallus kaum erwehren kann.

Voluptua missfallen Hercules' Anstrengungen sehr. Sie fürchtet um ihren Profit, zumal Midas und Flaxen tatsächlich langsam zur Besinnung zu kommen scheinen. Voluptua wendet sich an Hera und bittet um ein Zeichen, wie sie Hercules loswerden kann. Hera schickt ihr einen Dolch mit vergifteter Klinge, den sie Segallus übergibt. Er soll derjenige sein, der Hercules damit tötet. Dazu arrangieren die beiden ein perfides Schauspiel - Hercules muss gegen eine Übermacht von Gegnern auf der Bühne des "Golden Touch" um des Leben von Midas und Flaxen kämpfen und soll am Schluss gegen Segallus verlieren, damit Voluptua, die hohe Wetten gegen Hercules abgeschlossen hat, einen satten Gewinn einstreichen kann. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, sind Midas und Flaxen durch eine Armbrust miteinander verbunden, die losgeht, sobald Flaxen die Kraft verliert, die Sehne gespannt zu halten und Midas so töten wird. Doch Herc schafft alle - er entschärft die Armbrust und schlägt Segallus k.o. Flaxen kümmert sich um Voluptua und am Ende bestimmt Midas wieder in seinem Königreich.

Trivia: Die Darstellerin der Volupuia, Jennifer Ward-Lealand, ist Michael Hursts Ehefrau.












zurück weiter