2.29 Let the games begin / Der große Wettkampf

Erstausstrahlung
USA 192.02.1996 | D 09.02.1997

Gastauftritte: Atalanta - Cory Everson. Damon - Matthew Humprey.
Salmoneus - Robert Trebor. Brontus - Paul Glover

Drehbuch: John Schulian | Regie: Gus Trikonis
"You're an aunt?" Hercules kann nicht glauben,
dass Atalanta tatsächlich die Tante von Damon ist.

***

"Trust me." Salmoneus.
"Trust istn't somthing you aspire." Hercules.

***"

Salmoneus, don't do anything that would make Atalanta hurt you." Hercules

***

Hercules wird Zeuge, wie sich aus nichtigem Anlass Spartaner und Eleaner die Köpfe einschlagen. Besonders hinterhältig: ein Spartaner wird von hinten durch einen Eleaner k.o. geschlagen. Hercules jagt die Kämpfenden auseinander und bleibt dem bewusstlosen Jungen, bis er wieder aufwacht. Er besteht darauf, ihn nach Hause zu begleiten.

Zu Hercules größter Überraschung ist der Junge bei seiner Tante zu Hause - und die ist niemand anders als gewandte Schmiedin Atalanta. Hercules und Atalanta erneuern ihre Bekanntschaft; Atalanta erklärt ihm, dass alle jungen Spartaner versessen aufs Kämpfen sind und Hercules passt das überhaupt nicht. Als er zwei Kinder beim Wettlaufen beobachtet, kommt ihm die Idee zu einem friedlichen Weg des Kräftemessens - Wettspiele. Atalanta weiß auch genau, wer für die Organisation eines solchen Ereignisses in Frage kommt - Salmoneus, der sich in der Nähe versteckt hält, weil er auf der Flucht vor seinen letzten Kunden ist. Schnell werden sich Hercules, Atalanta und Salmoneus einig. Salmoneus sieht schon die Denare rattern vor seinem geistigen Auge... immerhin ist es seine Idee, die Spiele "Olmypisch" zu nennen.

Atalanta überzeugt ihren Neffen mit Muskelgewalt, in dem sie ihm beim Armdrücken besiegt; Hercules gewinnt Propontus, den Anführer der Spartaner, für sein Anliegen und lädt auch die Gegenseite, die Eleaner unter der Führung des finsteren Tarkon, zu den Spielen ein. Tarkon verspricht, zu kommen, doch nicht, ohne vorher mit Ares ein Komplott zu schmieden. Der Kriegsgott ist höchst erfreut, dass sich ihm eine erneute Chance bietet, seinen verhassten Halbbruder Hercules zu töten.

Während die Vorbereitungen im vollen Gange sind, findet Hercules tatsächlich die Kraft, einem eindeutig unmoralischen Angebot von Atalanta zu widerstehen, die ihm diese Abfuhr jedoch nicht übel nimmt... leider ist Salmoneus ein wenig eifersüchtig...

Die Spiele beginnen, und Spartaner und Eleaner sind gekommen. Die erste Disziplin ist Speerwerfen, das Atalanta souverän gegen die besten Männer gewinnt. Der Laufwettbewerb wird durch das Auftauchen von "Mesomorphen" gestört, Kreaturen von Ares, die Kampf und Tod bringen. Während der Kampfhandlungen schließen Damon und Brontus, der ihn anfangs niedergeschlagen hatte, Freundschaft; Brontus erkennt, dass die Eleaner den falschen Weg gehen, wenn sie sich mit Ares einlassen. Hercules rettet den Tag, indem er den Wagen der Mesomorphen, von dem sie ihre Kraft beziehen, in Brand steckt - der Wagen fliegt in die Luft und die hässlichen Kreaturen ebenfalls.

Am Ende bekommt Atalanta wenigstens ihren traditionellen Kuss von Hercules und die Spiele werden friedlich beendet.



zurück weiter