2.37 Cave of Echoes / Die Höhle des Echos

Erstausstrahlung
USA 24.06.1996 | D 20.04.1997

Gastauftritte: Iolaus - Michael Hurst. Parenthesis - Owen Black

Drehbuch: John Schulian & Robert Bielak | Regie: Gus Trikonis
"Jumpy, isn't he?" Iolaus über Parenthesis.
"He's a writer. What do you expect?" Hercules' Antwort.

"This Hercules, I'm Iolaus. Monsters 'r us." Iolaus.

***

Finale der 2. Staffel und eine echte Clip-Show, dh. Material aus alten Folgen wird aufgearbeitet.

Die Rahmenhandlung: Iolaus und Hercules retten einen glücklosen Schreiberling - Parentheses (!) - vor dem Strick, den er fürs Schreiben der Wahrheit umgelegt bekommen sollte. Parantheses wittert eine große Geschichte und schließt sich den beiden Helden an. Sein erstes Abenteuer erwartet ihn, als Hercules und Iolaus einem Vater zu Hilfe eilen, dessen Tochter in der berüchtigten "Höhle des Echos" verschollen ist, aus der grauenvolle Geräusche nach draußen dringen. Parenthesis erörtert alle Aspekte des Heldentums, als er den beiden in die Höhle folgt - alle Monster, die ihnen begegnet sind (zB. die Hydra oder die Meerschlange); was es heißt, als kleiner Mensch tapfer zu sein (Iolaus in action); der Kampf gegen Riesen (Typhon und Gorgon); die Besuche auf "der anderen Seite"; Iolaus und seine Frauenabenteuer und natürlich der Kampf gegen Echidna, die in einer ähnlichen Höhle hauste. Zu guter Letzt wird natürlich auch das Mädchen Melina gerettet und der Grund, warum sie in die Höhle gelaufen war - ein kleines Kätzchen, das auf den putzigen Namen Zeus hört, und dessen Miauen von den Echos der Höhle wie Löwengebrüll reflektiert wurde. Happy End, auch für Parenthesis, den Iolaus und Hercules zum Retter von Melina erklären, bevor die Pflicht ruft...

***

Aus den legendären Bloopers:



"Ätsch, reingelegt! Ich habe gar nichts in der Hand!"


zurück weiter