3.38 Mercenary / Geldgier

Erstausstrahlung
USA 07.10.1996 | D 19.04.1998

Gastauftritte: Derk - Jeremy Roberts.

Drehbuch: Robert Bielak | Regie: Michael Hurst (Debut) | Drehtermin: April 1996
"Sometimes it's what you don't see that hurts you the most." Hercules

"I'm surprised you didn't kill him." Hercules
"I suppose you're rubbing off on my." Derc

***


Hercules hat einen gesuchten Mörder gestellt und befindet sich mit ihm auf einem Schiff nach Sparta, um ihn dort der Gerechtigkeit zuzuführen, doch das Schiff gerät in einen Sturm und sinkt. Hercules und sein Gefangener sind die einzigen Überlebenden. Derc, der Mörder, beginnt zunächst ein Spiel auf Leben und Tod mit dem verwundeten Hercules, doch dieser lässt nicht locker. Statt Derc ziehen zu lassen, verfolgt er ihn hartnäckig. Derc überwältigt ihn und wirft ihn in einen ausgetrockneten Brunnenschacht; dort soll Hercules nach Trinkwasser graben, denn die Insel, auf der die beiden gestrandet sind, hat einen Nachteil: es gibt kein Süßwasser.

Das nächste Problem sitzt ihnen auch im Nacken: eine Horde übler Gestalten ist hinter einer Ladung Gold her, die angeblich auf dem gesunkenen Schiff gewesen sein soll. Die Gauner sind der Überzeugung, Hercules und Derc würden das Gold mit sich führen und verfolgen die beiden, die mittlerweile auf der Suche nach Wasser immer weiter in eine Wüste hineingeraten sind, in der sie jedoch nicht allein sind: riesige "Sandschollen" machen Jagd auf Frischfleisch... nur durch Kooperation mit Hercules, das erkennt Derc widerwillig, nachdem Hercules ihn vor den Schollen gerettet hat, wird er diese Hölle überleben können. Während die beiden Männer ratlos in der Wüste festsitzen und Derc Hercules' verletzten Arm versorgt, kommen die Verfolger näher. Derc verspricht Hercules, keinen weiteren Fluchtversuch zu unternehmen, wenn er ihn dafür noch kurz zu seiner Familie zurückkehren lässt, bevor er ihn in Sparta vor Gericht bringen wird. Hercules ist einverstanden.

Die Verfolger lernen mittlerweile die Sandschollen kennen; Hercules und Derc versuchen, den Angegriffenen zu helfen, doch die Untiere töten alle Verfolger. Hercules kommt eine Idee, wie er die Viecher loswerden kann. Nach geglückter Ausführung nehmen Derc und Hercules das Boot der Verfolger und kehren aufs Festland zurück, wo Derc seine Familie sehen kann, dann bringt ihn Hercules nach Sparta.

Doch die Vorstellungen von Gerechtigkeit gehen in Sparta weitauseinander - Derc wird im Schnellverfahren ohne Anhörung zum Tode verurteilt. Hercules befreit Derc und nimmt ihm das Versprechen ab, in Zukunft seine Familie mit harter Landarbeit zu ernähren statt mit bezahlten Morden.

Aus den Bloopers:


"I'll never tear that apart!" | "Oh Justice!"


zurück weiter