3.57 War Brides / Die Faust des Tolas

Erstausstrahlung
USA 28.04.1997 | D 08.03.1998

Gastauftritte: Lisa Chapell - Melissa. Josephine Davison - Alexa.

Drehbuch: Adam Armus & Nora Kay Foster | Regie: Kevin Sorbo

König Tolas von Alcinia möchte den Frieden mit dem Nachbarland Lathia durch die Heirat seiner älteren Tochter Melissa mit dem Thronfolger Lathias, Gordius, besiegeln, und die beiden Königreiche so vereinigen. Seiner jüngeren Tochter Alexa passt weder der Frieden, noch dass ihre Schwester Königin werden soll. Sie verbündet sich mit dem obersten Berater von Gordius, lässt Melissa von Sklavenhändlern entführen und schreckt auch nicht davor zurück, ihren eigenen Vater zu ermorden. In Abwesenheit von Melissa ernennt sie sich zur Königin und erklärt Lathia den Krieg.

Hercules und Iolaus, die eigentlich nur Ferien machen wollten, retten Melissa zufällig aus den Händen der Sklavenhändler. Auf dem Rückweg nach Alcinia treffen sie auf die Spur aus Verwüstung, die Alexas Heer hinter sich herzieht. Melissa, eine verwöhnte Zicke, wird ein Stück weit geläutert, als sie den Verletzten hilft.

So trifft sie auch auf Gordius, den sein eigener Minister in eine tödliche Falle locken will. Doch Hercules und Iolaus beenden den Krieg und machen Alexas Träume von einer Schreckensherrschaft zunichte. Melissa und Gordius werden die Königreiche in Frieden regieren.

Der Titel "Faust des Tolas" bezieht sich auf die Waffe, die Tolas konstruiert hat - eine Art Katapult, das tödliche Eisengeschosse in großer Zahl verschießt. Hercules vernichtet das Katapult.

Trivia:
Kevins erste Regiearbeit.

 


zurück weiter