4.62 Regrets I've had a few | Eine bittere Lektion

Erstausstrahlung
USA 13.10.1997| D 22.11.1998

Gastauftritte: Ian Bohen - Hercules jung | Dean O'Gorman - Iolaus jung | Colin Moy - Jaris | Winston Harris - Jaris jung | Belinda Waymouth - Celesta | Eric Lynch - Bartok
Drehbuch: Paul Robert Coyle | Regie: Gus Trikonis

Hercules trifft einen alten Bekannten aus seiner Schulzeit wieder, Jaris, der mittlerweile eine Art Rechtsanwalt geworden ist. Jaris ist verwitet, seine Frau ist bei der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes gestorben. Während Hercules in Jaris' Stadt weilt, sieht er Celesta, die Todesbotin. Sie kommt, um Jaris mitzunehmen. Hercules erbittet einen Tag Aufschub für Jaris, damit dieser seine Dinge im Sinne seines Sohnes ordnen kann. Gleichzeitig erinnert sich Hercules an den Tag, an dem er Celesta und Jaris das erste Mal sah...

...Sommerferien in Cheirons Ausbildungsstätte für angehende Helden. Der junge Hercules und sein Freund Iolaus, ein ehemaliger Streuner, freuen sich auf 6 freie Wochen, doch bereits vor den Toren der Schule wartet der Ärger: die Gang, der auch Iolaus einst angehörte, überfällt Hercules und Iolaus. Im Handgemenge sieht Hercules Celesta, dann hetzt der Anführer der Gang einen Burschen, Bartok, mit dem Messer auf Hercules. Bartok kommt dabei zu Tode.

Hercules nimmt den schweren Gang auf sich, Bartoks Leichnam seiner Familie zu bringen. Er bringt es außerdem nicht übers Herz, dem Vater und dem jüngeren Sohn Jaris zu erzählen, dass Bartok ein Streetkid und Gangmitglied war.

Der erwachsene Hercules bringt Jaris schonend bei, dass seine Zeit gekommen sei. Jaris nutzt den Aufschub auf seine Weise - er rechnet mit all den Unterweltgrößen ab, die er mit legalen Mitteln nicht unschädlich machen konnte. Celesta warnt Hercules, dass Jaris nicht mehr Unrecht tun darf, wenn er nicht den Zugang zu den Elysischen Gefilden verspielen will.

In der Vergangenheit warnt der junge Iolaus seinen Freund Hercules, dass Bartoks Gang unterwegs zu dessen Familie ist. Durch den Angriff der Bande erfahren Bartoks Vater und sein Bruder, dass Bartok keineswegs ein Schüler an Cheirons Schule war, sondern ein Nichtsnutz und Dieb. Jaris nimmt sich vor, nie so wie sein großer Bruder zu werden.

In der Gegenwart steht Hercules erneut auf dem Grundstück von Jaris' und Bartoks Vater - an den Gräbern der beiden Brüder.

Trivia: Wer kann mir einen Quellennachweis bringen, dass Celesta tatsächlich eine Todesbotin in Dienstes von Hades ist? Sie taucht in keinem griechischen Stammbaum auf!

Wie Jaris zu Tode kommt, bleibt unklar. Celesta spricht nur von "schnell und schmerzlos".

 


zurück weiter