4.67 ...and fancy free | Frei wie der Wind

Erstausstrahlung
USA 17.11.1997 | D 03.01.1999

Gastauftritte: Althea - Willa O'Neill. Magistrat - Stuart Devenie.
Die Witwe Twanky - "Edith Sidebottom" (Michael Hurst)

Drehbuch: Alex Kurtzman & Roberto Orci | Regie: Michael Hurst
Eine der Heldentaten, die leider nie Eingang in die Geschichte fanden, ist Hercules' Teilnahme als Tänzer an den alle 4 Jahren statt findenden Spielen zu Ehren von Athena, den Panathenia. Doch von Anfang an...

Hercules trifft im Örtchen Rhumba, das sich auf das Panathenischen Tanzturnier vorbereitet, auf Althea, beser gesagt: wird von dieser umgerannt. Althea ist die Außenseiterin des Dorfes und ihr großer Traum ist es, einmal als Tänzerin an diesem Turnier teilzunehmen und zu gewinnen. Hercules verspricht dem Mädchen, ihr bei der Erfüllung dieses Traums zu helfen, vergisst jedoch eins: er hat sein Leben lang keine Tanzfläche betreten. Während sich Hercules und Althea mit den Schergen des missgünstigen Magistrats von Rhumba herumschlagen, dessen Nichte den Wettbewerb gewinnen soll, versucht eine reizende ältere Dame - die Witwe Twanky - aus einem Tanzbären einen leichtfüßigen Tänzer und aus einem Bauernmädchen einen schwebenden Engel zu machen... kein leichtes Unterfangen, doch wie immer: HAPPY END!

Trivia:
Michael Hurst führte nicht nur Regie, sondern brillierte auch als "Widow Twanky". Den Dialekt hat er von seiner Mutter übernommen, einer gebürtigen Liverpoolerin. Außerdem trieb er das Autorenteam Kurtzman/Orci in den Wahnsinn, in dem er nicht eine einzige Zeile so sprach, wie sie im Drehbuch stand.
Kevin Sorbo zählt diese Episode zu seinen absoluten Top 5.


zurück weiter